Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Poker News | Poker Events | NPL

Zusammenfassung der NPL Open Events # 3 und # 4

Mitteilen

Event #3 - Das Feld der Spieler war im Event # 3 relative klein für ein Turnier bei der National Poker League UK Open, jedoch ist der Mann an der Spitze uns allen sehr bekannt - Mel Judah. Den Final hat er als Short-stack begonnen. Mit am Tisch saßen auch Chipleader Nick Persaud, Hermenegildas "Hermes" Zilys, Chris Andreas, Jody Vernon und Sonny Osman.

Judahs Chance seinen Short-stack zu verpoddeln kanm schon nach der 12ten Hand. Er ging All-in nachdem Jody Vernon mit {A-Hearts}{J-Spades} geraised hat. Vernon hat gecalled und unterlag gegen Judahs {A-Diamonds}{Q-Clubs}. Keiner der beiden Spieler hat was getroffen und Judah gewann mit Ace High. Vernon verließ den Tisch als 6ter.

Stunden dauerte es, bis endlich wieder jemand All-in war, und zwar wieder Judah. Er schickte Chris Andreas nach Hause als 5ter. Judah gewann mit drei 5 gegen Andreas's {A-Hearts}{10-Spades}.

Als Hermenegildas Zilys eliminierte wurde, platzte die Money Bubble. Zilys raiste pre-flop mit {Q-Hearts}{9-Hearts}, und Sonny Osman ging All-in mit seinen Pocket 3s. Zilys hat gecallt und verlor, nachdem keine Karte auf dem Tsich weiterhelfen konnte. Er gign als 4ter und gewann kein Geld.

Der eigentliche Chipleader Nick Persaud war das nächste Opfer der Mel Judah Show. Er wollte dem Hammer aus dem Spiel ekeln, als er mit {7-Clubs}{2-Spades} Judahs gereraised hat. Judah ging All-in, Nick hatte schon so viele Chips in Pot, dass er callen musste. Gegen Judahs {A-Diamonds}{K-Diamonds} hatte er wenig Chancen. Als Nick jedoch beim Flop {Q-Hearts}{J-Spades}{2-Clubs} seine Zwei gepaart hat, war er in Führung, wurde aber eliminiert als Judahs auf dem River sein Straight vervollständigt hat. Nick verließ das Turnier als 3ter und nahm £3,000 mit.

Nur 28 Hände später hatte Judahs es geschafft. Osman mit {A-Clubs}{Q-Hearts} Judah called mit {Q-Spades}{2-Spades}. Der Flop brachte eine Dame, pärchen für beide. Zwei Pik Karten auf dem Turn und River brachten Judahs dann den hart verdienten Sieg. Osman erhielt 4,500 Pfund als Zweiter.
Judah nahm sich die UK Open Tropffähe und £7,500.

Event # 4 - Tony "The Enigma" Poulengeris hat seine Gegner verzaubert. Er gewann den 3ten Event der National Poker League UK Open in der Loose Cannon Club in London.

Poulengeris war angangs noch Under-dog, als der 20 jährige Andrew Feldman einen kleinen Chip vorteil gegenüber Darren Woods hatte. Roland De Wolfe, Guy Bowles, und Gary Jones waren mit von der Partie.

Es dauerte nicht lange, als der Short-stack, Jones, mit Pocket 9 All-in ging. Roland De Wolfe hatte genug Chips und hat mit {A-Diamonds}{4-Diamonds} gecallt. Er traf sein Ass auf dem Turn und schickte Jones nach Hause als 6ter. 5 Hände später wurde Guy Bowles eliminiert, wieder gegen De Wolfe. De Wolfe hat seinen Short-stack All-in gecallt, mit {K-Diamonds}{3-Diamonds} gegen Bowles Pocket 6er. Der König auf dem Flop dominierte und auch für Bowles war das Spiel zu Ende.

Studen späert war dann auch der nächste dran, De Wolfe verabschiedete sich als 4ter. Nachdem er zwei Spieler weggeschickt hatte, musste er selber dran Glauben. Das erste Opfer von "The Enigma," als Poulengeris De Wolfe's all-in mit A-K gecallt hat. Sein Ass hielt durch, und schickte De Wolf mit £1,850 nach Hause.

Andrew Feldman war Chipleader, aber "The Enigma" hatte unglaubliches Kartenglück. Er callte Darrens Pocket 2er mit {A-Spades}{J-Diamonds}. Gan in Final Table Manier, reichte das low Pair nicht, Poulengeri hatte sein Buben auf dem Turn gepaart. Woods wurde eliminiert als 3ter für £2,850.

Andrew Feldman war immer noch Chipleader, aber Poulengeris aggressives Spiel brachte ihn schnell in Führung. Poulengeris preflop raise mit {J-Hearts}{8-Clubs} wurde gecallt. Der Flop kam 8 high, und "The Enigma" ging all-in als Feldmann mit {A-Diamonds}{9-Hearts} geraised hat. Nach einer Weile hat Feldmann gecallt. Keine Hilfe für Feldmann als die zwei Achten dominierten. Zweiter Platz für Feldmann mit £5,650 gewinn. Poulengeris gewinnt alles, die Tropffähe und die £8,400.