Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Poker News | Leute im Poker | Poker Interviews

Interview mit Noah Boeken Teil II

Mitteilen
(Interview mit Noah Boeken Teil I)

Als ich ihn fraget wann er sich sicher war, das er es in sich hatte ein guter Poker Spieler zu werden, sagte er bestimmt:

"Jedes Mal als ich ein gutes Turnier auf PokerStars gespielt hatte merkte ich, das ich vielleicht ein wenig, in manchen Fällen sogar deutlich besser war als die meisten Spieler. In dem Jahr gewann ich das Tournament Leader Board. Ich lebte und atmete Poker zu der Zeit."

Ich fragte ihn ob er sich im Klaren darüber sei das er für viele Junge Spieler ein Vorbild ist. Er ist Jung, sieht gut aus, und ist Single.

"Weißt du, der einzige Grund dafür ist das ich bei der EPT im Fernsehen gute Resultate eingefahren habe. Bevor du es weißt gibt es 20 oder 30 andere Spieler die genau so gut spielen, und das macht mir auch nicht aus. Ich finde es echt nicht wichtig bekannt und berühmt zu sein."

Das wird sich aber kaum vermeiden lassen. Seit gut 6 Monaten ist er mit Marcel Luske in seiner eigenen Fernseh-Show zu sehen. Die Show läuft zur besten Sende Zeit und zeigt das fabelhafte Leben von professionellen Poker Spielern. Er wurde 6 Monate lang von einem Kamera Team begleitet, sogar in Las Vegas. In jeder Folge sieht man 25 Minuten aus dem Leben von Noah und Marcel und 25 Minuten sieht man wie Noah und Marcel Holländischen Promis das Poker Spielen beibringen. Es ist offensichtlich das er das Spiel beherrscht und Spaß dran hat. Ein Traum für jeden Fernseh-Produzenten.

So Schlau wie er ist, ist er sich auch im Klaren darüber das Poker keine beständige Einnahmequelle ist. Er hat schon Pots von $100,000 gewonnen, aber auch verloren. Die Swings können schrecklich sein. Deswegen begann er auch mit dem Aufbau von Pokernews.nl , heute Hollands größte Poker Website

"Also, ich hatte gehofft das es mit der Site gut laufen würde, und vielleicht auch erwartet. Es kommt alles darauf an, wie man solche Sachen angeht. Was unsere Konkurrenz in einem Jahr macht, das machen wir in 2 Wochen. Damit sage ich nicht das die anderen was falsch machen, wir wollen einfach mehr. Tägliche Updates, eine Aktive Community. Ich wünschte es hätte solche Sites gegeben als ich mit dem Poker Spielen begann, alle diese Informationen sind unbezahlbar. Mein Ziel ist es nicht viel Geld zu verdienen, sondern Spieler zu informieren und ein gutes Produkt anzubieten. Die Tatsache das wir auch noch ein wenig Geld verdienen ist ein Bonus."

"Im Moment konzentriere ich mich mehr auf die Business Seite von Poker. Vielleicht habe ich deshalb das Gefühl das ich mehr aus den Turnieren machen kann die ich spiele. Andererseits bin ich bei der letzten EPT mit AK gegen Q7 ausgeschieden. Dagegen kann man nichts machen. Ich bin immer noch ambitioniert. Ich wäre gerne der erste Spieler der zwei EPT Events gewinnt. Die Chancen dafür stehen wohl in etwa bei 1 zu 100."

"Ich spiele jedoch immer weniger Online Poker. Turnier dauern immer mindestens 4 Stunden, und dafür habe ich einfach keine Zeit mehr. Und dann gibt es noch Cash Games. Das Risiko, ein gesamtes Monatseinkommen in einer Hand zu verlieren, ist definitive eines mit dem du Leben musst wenn du auf diesem Level spielst. Ich muss auch zugeben das dies mein Spiel dann doch ein wenig beeinflusst."

Wenn Leute den Namen Noah Boeken hoeren denken sie sofort an Poker, Parties, Frauen und Vegas. Auf die Frage, ob es einen Unterschied gibt zwischen dem Noah ueber den alle lesen und den "echten Noah" kommt er ins grübeln.

"Weißt du, diesen 35-Tage Trip nach Vegas im vergangen Sommer habe ich unternommen um meinen Freunden die Stadt zu zeigen. Sie waren noch nie da gewesen. Ich habe dort $40,000 ausgegeben, aber das ist halt Vegas. Eine Flasche Wodka kostet $500. darüber denkst du in dem Moment nicht nach, das kommt später. Über so etwas denke ich nur nach wenn meine Mutter Geld braucht oder so was, dann merkst du erst wie verrückt das eigentlich ist. Und man darf nicht vergessen, in meiner ganzen Zeit dort war ich nur 2 Mal abends weg, das war's. Ich wohnte bei David Williams zuhause und jeder Tag war es das gleiche. Die Türklingel läutete, das Essen war da, ich weckte David auf und wir gingen ins Casino. Nach einige Hands war dann für mich auch schon wieder Schluss. Es war unglaublich, ich konnte einen ganzen Monat lang keine einzige Hand gewinnen. Vielleicht hätte ich mehr feiern sollen... "

Obwohl sich Noah im Moment mehr auf die Business Seite von Poker konzentriert, spielt er immer noch gerne. Erste vor kurzem gewann er ein $10,000 Turnier auf PokerStars. Sein Freund Jordy wurde 3ter in einen noch größeren Turnier und gewann $10,000. "Das war ziemlich cool weil ich einen teil seines Buy-Ins bezahlt hatte, und somit auch am Gewinn beteiligt war."