Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Poker News | Poker Events | WCOOP

WCOOP Satelliten laufen 24/7

Mitteilen
PokerStars kennt Satelliten, und zieht an allen Register für Ihre World Championchip of Online Poker am 14 September.

Falls Sie günstig in ein WCOOP Event kommen wollen, bietet PokerStars eine menge Möglichkeiten. Das Beste an den WCOOP Satelliten ist, dass die umsonst sind. PokerStars Veranstaltet zurzeit mehrere Frequent Player Points (FPP) Satelliten rund um die Uhr. Die häufigste Variante für das $215 Event ist entweder
der 1,500 FPP buy.in, oder der 400 FPP re-buys turbo mit einem Freiplatz für jede 13,500 FPP im Prize Pool. Für die größeren WCOOP Events gibt es zweistufige FPP Satelliten, in der man erst ein Platz für den zweiten FPP Satellit gewinnen muss, z.B. der 5,000er. Wenn man genug FPPs hat, kann man sich natürlich auch so einkaufen.

Natürlich gibt es auch viele Cash Satelliten. Satelliten für die $215 Events kosten $39 für Multi-Tables und $8,80 für re-buy Tables. Sie können ein Platz für das $320 Pot-Limit Omaha mittels einem $11 Re-buy Satellit gewinnen. Ein Platz für das $215 Razz ist durch ein $22 Turbo zuhaben.

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten. Genau wie Full Tilt Poker mit ihrer FTOPS, gibt es abgestufte Satelliten für die ganz großen Events, einschließlich das $2,500 No Limit Hold'em am 30 September.

Ein ganz großes Feature von PokerStars ist, welches bei FullTilt nicht geht, dass man sich von Events abmelden kann und andere Satelliten spielen kann. Dies ermöglicht Spielern ihre Eventtickets zu verkaufen. Genau wie der Typ der zur WSOP fährt, ein Satellit nach dem Anderen gewinnt, den Buy-In in Chips gewinnt und die weiter verkauft. So kann man unglaublich viel Geld machen.

Und hier auf PokerStars, wenn Sie gut in SNGs oder Multi-tables sind, können Sie genau so, indem Sie ein Event-Satellit gewinnen nach dem Anderem, viel Geld machen. Vielleicht können Sie dann auch, wie ich, mit nur $200 mehrere WCOOP Plätze gewinnen und richtig absahnen.

 

Das einzige was mich an den Satelliten-Strukturen von PokerStars stört ist, dass viel zu viel von denen Turbos sind. Die bereits bei so einem Spiel teilgenommen hat, weiß wie viel Glück involviert ist. Sicher, beherrscht man die Turbos (Sehr Tight und All-In aggressiv), gibt das einen großen Vorteil. Ich wünschte mir, PokerStars würde mehr gewöhnliche Turniere veranstalten und weniger Turbos.

Außerdem enttäuschen mich die unterbesetzten SNG Tables, sogar die 6-Seat-SNGs sind nur sehr selten optimal ausgelastet. Ich glaube, dass die meisten PokerStars Spieler ehr nach SNG Tables suchen, als nach WCOOP Satelliten. Vielleicht sollte PokerStars mehr mit ihren SNG Tables werben, denn Sie haben eine große Auswahl.