Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Poker News | World Series of Poker | WSOP 2007

Sein Glaube Führt Jerry Yang zum Sieg des WSOP Main Events

Mitteilen
Jerry Yang begann aggressive am Final Table des WSOP 2007 Main Events und war ab er 9ten Hand bis zum Schluss der Chip Leader. Der gläubige Christ warf 7 seiner 8 Gegner aus em Turnier, unter anderem auch Tuan Lam nach 36 Hands Heads-Up. Er erhält für seinen Erfolg $8,250,000. (Photo von PokerNews).

Die 9 Spieler nahmen am ESPN Feature Table Platz, und für die Zuschauer, die keinen guten Platz ergattern konnten waren Plasma Fernseher im ganzen Amazon Room verteilt. Die Plätze am Rand des Tisches waren für Freunde und Familie reserviert. Dort sah man Kanadische, Süd Afrikanische, Englische und Russische Fahnen um die Spieler an diesem sehr internationalen Tisch anzufeuern. Zu Beginn gab es keinen eindeutigen Favoriten, aber schon nach kurzer Zeit änderte sich dies.
Starting Chip Count

1s Jon Kalmar 20,320,000
2s Lee Childs 13,240,000
3s Philip Hilm 22,070,000
4s Jerry Yang 8,459,000
5s Raymond Rahme 16,320,000
6s Tuan Lam 21,315,000
7s Alex Kravchenko 6,570,000
8s Lee Watkinson 9,925,000
9s Hevad Khan 9,205,000

Jerry Yang raisde und re-raisde 5 der ersten 9 Hands, und nach der 9ten war klar, das Yang der dominierende Spieler am Tisch sein qürde. Lee erhöhte Under The Gun auf 720k, worauf Yang auf 2.5 Millionen erhöhte. Childs ging mit, und der Flop kam 7c-4d-2c. Childs setzte 3 Millionen und Yang war sofort All-In. Jetzt stand Child vor einer schwierigen Entscheidung, dar ein Call auch für ihn All-In bedeuten würde. Er entschied sich schließlich, seine Pocket Q's zu folden, und der 11.6 Millionen Pot ging an Jerry Yang, der nun über 20 Millionen Chips hatte.

Nur 5 Blätter später war Yang schon wieder in eine Hand verwickelt. Yang erhöhte vor dem Flop auf 2.5 Millionen, und Philip Hilm ging aus der Big Blind Position aus mit. Der Flop kam A-10-8, Hilm checkte und Yang setzte 3 Millionen. Hilm ging mit und der Turn zeigte eine 3. Wieder checkte Hilm und Yang ging All-In. Hilm foldete und Yang übernahm den Chip Lead.

 

Schon gleich bei der nächsten Hand erhöhte Yang wieder, diesmal 1 Millionen. Hilm callde vom Small Blind aus und der Flop kam Kd-Jd-5c. Hilm Checkte und Yang setzte 2 Millionen. Hilm ging mit und checkte die 2 auf dem Turn. Yang setzte 4 Millionen und Hilm ging All-In. Yang callde mit A-K und Hilm zeigte 8d-5d. Die 6c auf dem Turn war keine Hilfe für Hilm und er wurde der erste Spieler der den Tisch verlassen musste (9ter, $525,934).

Einer der Favoriten verabschiedete sich als nächster. Yang erhöhte 1 Million vom Small Blind aus und Lee Watkinson ging mit seinen verbleibenden 9,715 Millionen All-In. Yang überlegte einen Weile, entschied sich aber mit A-9 zu callen. Für Watkinson sah es also mit A-7 nicht gut aus, und nach einem Board von 6-4-2-K-J war das Turnier für Watkinson vorbei (8ter, $585,699).

Nach einer weiteren Runde musste auch schon der nächste Spieler dran glauben. Lee Childs erhöhte auf 720 vom Small Blind, und Yang ging vom Big Blind aus All-In. Childs hatte noch 4.98 Millionen und callde mit K-J. Es war ein großartiger Call, den Yang hatte lediglich J-8. 6-4-4 auf dem Flop sah gut aus für Childs, aber die 8 auf dem Turn überraschte jedem im Raum. Die 9 auf dem River bedeutete noch mehr Chips für Yang und das Aus für Childs (7ter, 705,229).

Chip Counts

1s Raymond Rahme (17.11m)
2s Alex Kravchenko (4.2m)
4s Jerry Yang (62.49m)
6s Tuan Lam (20.03m)
8s Jon Kalmar (15.91m)
9s Hevad "RaiNKhaN" Khan (7.76m)

Alex Kravchenko fiel zurück auf 2.66 Millionen Chips und war dann Uner The Gun All-In. Hevad "RaiNKhaN" Khan ging vom Small Blind ebenfalls All-In und Raymond Rahme foldete. Kravchenko zeigte K-J und Khan hatte 3-3. Auf dem Flop traf Kravchenko einen J und konnte seinen Stack verdoppeln.

Bei der nächsten Hand erhöhte Yang auf 1.5 Millionen, und Khan re-raisde zu 6 Millionen vom Small Blind aus. Nach einigen Minuten ging Yang mit. Als Khan dies hörte, ging er sogar blind All-In bevor der Flop überhaupt auf dem Tisch lag. Der zeigte K-4-2, und Yang callde mit J-J. Khan zeigte A-Q, bekam jedoch keine Hilfe auf dem Turn oder River und er verabschiedete sich auf Platz 6 ($956,243)

Chip Counts

1s Raymond Rahme (15.96m)
2s Alex Kravchenko (5.17m)
4s Jerry Yang (73.04m)
6s Tuan Lam (19.92m)
8s Jon Kalmar (13.41m)

Bei Hand #60 erhöhte Raymond Rahme auf 2.7 Millionen. Jon Kalmar ging darauf All-In mit 13.245 Millionen. Rahme callde mit Pocket J's und Kalmar zeigte A-K. Das Board zeigte 10-9-6-3-3 und Kalmar musste den Tisch verlassen (5ter, $1,255,069). Rahme hatte nun 30.01 Millionen Chips und war hinter Yang (70.31 Millionen) zweiter. Tuan Lam war dritter mit 17.46 Millionen, vor Alex Kravchenko mit 8.71 Millionen.

 

Nach einem flotten Beginn mit 5 ausgeschiedenen Spielern nach 60 Hands verlangsamte sich nun ein wenig das tempo. Es dauerte 107 Hands bis der nächste Spieler gehen musste. Yang verteidigte während der ganzen Zeit seinen Chip Lead, aber bei den anderen drei Spielern wechselten die Chips regelmäßig den Besitzer. Kravchenko konnte gegen Yang seinen Stack verdoppeln nachdem er mit Pocket 3's gegen Yangs K-Q All-In gegangen war und auf dem Flop eine 3 Traf. Auch Tuan Lam konnte seinen Chip Stack gegen Yang verdoppeln. Lam ging bei einem Flop von J-10-4 mit K-Q All-In und wurde von Yang mit A-10 gecalled. Lam traf auf dem River einen Q, und er gewann en 23 Millionen Pot. Als Kravchenko danach mit Pocket K's gegen Yangs A-10 gewann, war Yang zum ersten mal unter die 50 Millionen Chip Marke gerutscht.

Chip Counts nach Hand #108

1s Raymond Rahme (30.45m)
2s Alex Kravchenko (27.6m)
4s Jerry Yang (47.73m)
6s Tuan Lam (21.7m)

Die Blinds standen nun bei 300k/600k mit einem Ante von 75k.

Bei Hand #149 erhöhte Kravchenko Under The Gun auf 1.75 Millionen. Yang re-raisde vom Button aus auf 6.25 Millionen und Rahme ging auf dem Big Blind All-In mit 17.125 Millionen. Kravchenko foldete sofort, und Yang callde mit Q-Q. Für Rahme sah es mit A-Q alles andere als gut aus. Die erste Karte auf dem Flop war jedoch en A und Rahme verbesserte sich auf 36.6 Millionen. Yang's Stack betrug jetzt nur noch 41.63 Millionen.


Bei Hand #167 erhöhte Kravchenko auf 2.1 Millionen vom Small Blind aus.. Yang ging vom Big Blind All-In und Kravchenko callde mit A-K. Yang zeigte 8-8 und nach dem Flop Q-9-8 war es so gut wie entschieden. Kravchenko bekam keine Hilfe mehr und beendete das Turnier auf Platz 4 ($1,852,721)


Nur zwei Hands später erhöhte Yang vom Button aus auf 2.6 Millionen und Rahme erhöhte auf 8.6 Millionen. Yang überlegte kurz und ging mit. Nach einem Flop A-J-8 checkte Rahme, Yang setzte 10. Millionen und Rahme ging All-In für weitere 17.35 Millionen. Yang überlegte sehr lange, bis Rahme in dazu auforderte, eine Entscheidung zu treffen. Das war der Tell auf den Yang gewartet hatte, und er callde mit A-5. Was für ein großartiger Call das war wurde klar nachdem Rahme seine Pocket K's umdrehte. Der Turn und der River brachten nichts, und Rahme verabschiedete sich auf Platz 3 ($3,048,025).



Jerry Yang war mit 102.15 Millionen der eindeutige Chip Leader gegen Tuan Lam mit 25.325 Millionen als es zum Heads-Up kam. Der Chip Lead baute sich sogar noch aus nachdem Lam's Stack auf 10.05 Millionen geschrumpft war. Nach einer Pause standen die Blinds bei 400k/800k mit Antes von 100k. Für Lam wurde es eng, aber er schöpfte neuen Mut nachdem er ein All-In mit 4-3 gewann. Kurz darauf sah es sogar so aus, als würde Lam seinen Rückstand noch aufholen. (Photo von Pokernews)

Bei Hand 36 des Heads-Up erhöhte Lam vor dem Flop auf 2.3 Millionen. Lam ging All-In und Yang callde. Yang zeigte 8-8 und Lam zeigte A-Q. Nach einem Flop Q-9-5 hielt es niemanden mehr auf den Sitzen. Mit der 7 auf dem Turn hatte Yang nun einen Gut-Straight Draw. Auf dem River kam dann tatsächlich die 6 und Yang war der neue WSOP Main Event Champion.


Tuan Lam erhielt $4,840,981 für seinen zweiten Platz, und seinen Geschichte, warum er überhaupt am Main Event teilgenommen hat ist großartig. Er war am Flughafen, um nach Vietnam zu fliegen, aber kurz vor seinem Abflug hatte er das Gefühl das er am Main Event teilnehmen sollte und flog stattdessen nach Las Vegas. Die Reise hat sich auf jeden Fall gelohnt.

Jerry Yang gewinnt $8,250,000, und ist mit Sicherheit einer der ungewöhnlichsten Main Event Champions aller Zeiten. Er ist ein gläubiger Methodist und sehr offen über seinen Glauben. Er spendete 10% seines Gewinns an drei Wohltätigkeiten und war schon immer bescheiden aus Überzeugung. Als er gefragt wurde, was ihm wichtiger sei, das Bracelet oder das Geld, antwortete er sofort „Das Geld, gar keine Frage. Ich kann mit diesem Geld so viel gutes tun."