Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Poker News | World Series of Poker | WSOP 2007

Reese, Bloch, und Elezra Scheiden am Dritten HORSE Tag Aus Während Amnon Filippi den Chip Lead Übernimmt

Mitteilen
Es wird beim $50k HORSE definitive keine Wiederholung der Heads-Up Schlacht vom Vorjahr geben nachdem Chip Reese schon früh am dritten Tag ausschied und Andy Bloch kurz vorm Abendessen das Turnier beendete. Amnon Filippi (2.34m) und Kenny Tran (1.96m) führten das Feld mit den letzten 21 Spielern am Ende des dritten Tages an.

Unsere Voraussage, dass der dritte Tag schnell und hektisch verlaufen würde hat sich bewahrheitet als 31 der 52 verbleibenden Spieler am dritten Tag ausschieden. Viele Favoriten wie unter anderem Phil Ivey, Scotty Nguyen, Annie Duke, und der amtierende Champion Chip Reese mussten sich schon früh verabschieden..

Am Nachmittag, als das Spiel zu Razz wechselte waren noch 33 Spieler übrig, mit Freddy Deep als der neue Chip Leader. Dies waren die Top 10:

Freddy Deeb (610k)
Toto Leonidas (600k)
Tim Phan (540k)
Robert Mizrachi (510k)
Mike Matuswo (500k)
Daniel Negreanu (495k)
Max Pescatori (440k)
Eli Elezra (435k)
John Juanda (430k)
Barry Greenstein (420k)

Mit einem 3k Ante, einem Bring-In von 5k und Limits von 15k/30k gab es nur selten kleine Pots in den Stud Events. Ein Monster Pot ereignete sich zwischen Robert Mizrachi, Isabelle Mercier, und Freddy Deeb. Mizrachi vervollständigte mit einer 6, Deep callde mit einer 9 und Mercier schloss sich an mit einer 8. Dies waren die offenen Karten der 3 Spieler:

Mizrachi 6-2-6-A
Mercier 8-7-3-K
Deeb 9-3-4-2

Mizrachi setzte auf 4th Street und checkte auf 5th Street. Von hier an übernahm Deep die Kontrolle. Er setzte auf 5th, 6th und 7th Street, Mizrachi called und Mercier foldete auf 6th Street. Deep gewann knapp mit 7-5-4-3-2 vor Mizrachi's 7-6-5-2-A und er gewann einen Pot von 330k.

Allen Cunningham und Sam Grizzle verabschiedeten sich während der Razz Runde. Zu Beginn der 7-Card-Stud Runde durchbrach Amnon Filippi die 1 Million Chips Marke und übernahm den Chip Lead. Gabe Kaplan war der nächste mit über 1 Million Chips nach einer Hand gegen Toto Leonidas. Leonidas hatte gerade einen großen Pot gegen Max Pescatori verloren als er mit einer 6♦ callde nachdem Kaplan mit einem J♠ vervollständigt hatte. Kaplan checkte 4th Street mit J♠-8♦ und Leonidas setzte mit 6♦-10♦, worauf Kaplan erhöhte. Er ging mit und setzte auf 5th und 6th Street mit 6♦-10♦-10♥-4♥ gegen Kaplan's J♠-8♦-7♣-6♥. Leonidas checkte dann den River und Kaplan zeigte Trip 7's und gewann den Pot.


Den tiefsten Fall erlebte jedoch Eli Elezra. Er hatte die meiste Zeit des Turniers als Chip Leader verbracht, aber sein Zocker-Stil wurde ihm schließlich zum Verhängnis. Das Spiel war Limit Hold'em mit Blinds bei 9k/18k. Elezra hatte zwar ein Set gefloppt, aber verlor schließlich gegen Thor Hansen, der auf dem River seinen Straight traf. Damit war das Turnier für Elezra beendet und er verabschiedete sich auf Platz 28. Es dauerte nicht lange bis Tuan Le und Huck Seed ihn auf den Weg nach draußen begleiteten. Kenny Tran gewann einen großen Pot gegen Negreanu um vor dem Abendessen den Chip Lead zu übernehmen.

 

Dies waren die Top 10 mit 25 verbleibenden Spielern:

Kenny Tran (1.64m)
Amnon Filippi (1.36m)
Tim Phan (1.07m)
Gabe Kaplan (1.06m)
Barry Greenstein (920k)
Max Pescatori (720k)
John Hanson (717k)
Mike Matusow (700k)
Freddy Deeb (690k)
Chris Reslock (659k)

Die Veranstalter teilten den Spielern mit dass weiter gespielt wurde bis nur noch 21 Spieler übrig waren. Als Mike Wattel auf Platz 25 ausschied wurden die Spieler umgesetzt. Für Phil Hellmuth, Rob Hollink und Toto Leonidas
sollte es der Final Table warden, den diese drei schieden auf den Plätzen 24-22 aus.

 

Amnon Filippi, Kenny Tran, Bruno Fitoussi, John Hanson, und David Singer hatten alle über 1 Million in Chips, und Daniel Negreanu und Max Pescatori sind waren die beiden Short-Stacks. Die letzten 21 auf einen Blick:

Amnon Filippi 2,343,000
Kenny Tran 1,959,000
Bruno Fitoussi 1,248,000
John Hanson 1,215,000
David Singer 1,017,000
Freddy Deeb 963,000
Tim Phan 889,000
Mike Matusow 696,000
Barry Greenstein 650,000
Gabe Kaplan 625,000
Thor Hansen 537,000
Chris Reslock 536,000
Greg Raymer 504,000
Mark Gregorich 386,000
Justin Bonomo 295,000
Steve Wolff 263,000
Dewey Tomko 248,000
Noah Jefferson 167,000
Daniel Negreanu 149,000
Pat Pezzin 102,000
Max Pescatori 81,000

 

ESPN Table
Bruno Fitoussi 1,248,000 1
Daniel Negreanu 149,000 2
Justin Bonomo 295,000 3
Greg Raymer 504,000 4
Amnon Filippi 2,343,000 5
Mike Matusow 696,000 6
Dewey Tomko 248,000 7

Table 68
Mark Gregorich 386,000 1
Pat Pezzin 102,000 2
Steve Wolff 263,000 3
Kenny Tran 1,959,000 4
Chris Reslock 536,000 5
David Singer 1,017,000 6
Max Pescatori 81,000 7

Table 71
Tim Phan 889,000 1
Noah Jefferson 167,000 2
Gabe Kaplan 625,000 3
Barry Greenstein 650,000 4
Freddy Deeb 963,000 5
Thor Hansen 537,000 6
John Hanson 1,215,000 7