Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Poker News | World Series of Poker | WSOP 2007

Unbekannter John Hanson schließt sich Toto Leonidas an um das HORSE Feld nach Day 2 anzuführen.

Mitteilen
Es wird hektischer beim $50k HORSE Event nachdem die Betting-Struktur sich immer mehr in den Vordergrund drängt beim größten Poker Event des Jahres. Jeder wusste dass der Weg zum Titel kein Alleingang werde würde, und am Ende von Day 2 haben einige Spieler zum Chip Leader von Day 1, Eli Elezra, aufgeschlossen. Der Neuling John Hanson und Toto Leonidas bilden, dank einer Aufholjagd am späten Abend, zusammen mit Eli Elezra, Kenny Tran und Jamie Cunningham die Top 5 am Ende des zweiten Tages.

Viele große Namen mussten sich am zweiten Tag vom Turnier verabschieden. Unter anderem waren da Mike Sexton, Tony G, John D'Agostino, Jennifer Harman, Juan Carlos Mortensen, Tom Schneider, John Phan, Kirk Morrison, William Chen, Robert Williamson III, Michael Mizrachi, Ted Forrest, Patrik Antonius, TJ Cloutier, Doyle Brunson, Howard Lederer, Darrell Dicken, Captain Tom Franklin, Todd Brunson, Chris Ferguson, Marco Traniello, Phil Laak, Kristy Gazes, Alexander Kravchenko, Gavin Smith und Bill Edler.

Die größte Aufholjagd starteten John Hanson und Toto Leonidas. Hanson hatte zu Beginn des Tages mit 123k einen durchschnittlichen Stack und saß an einem Tisch ohne einschüchternde Big Stacks. Die Stacks seiner Gegner Doyle Brunson, Gabe Kaplan, Thor Hansen und William Chen waren alle zwischen 140k und 80k. Hanson erwischte einen guten Tag, und als es Zeit war fürs Abendessen hatte er sich einen Stack von 500k zusammen gespielt. Hanson hatte zuvor beim $5k Heads-Up NL Hold'em Event den Pay-Out erreicht bevor er gegen Thomas Wahlroos in der Runde der letzten 64 das Nachsehen hatte. Die Chancen stehen gut dass er dieses Resultat in diesem Turnier übertreffen kann.

Allen Cunningham begann auch mit einem durchschnittlichen Stack von 159k, und er und Tim Phan waren die einzigen Spieler an seinem Tisch die den zweiten Tag überlebten. Cunningham hat gute Chancen auch den dritten Tag zu überstehen und den Final Table zu erreichen.

Der Tag endete mit 10k/20k Razz, mit einem Ante von 2k, nach 8k/16 Hold'em und Omaha. Die Blind Level spielen mal wieder eine große Rolle, da zum Beispiel eine Stud Hand, in der nicht geraised wird, schon 90k kostet um bis zum River drin zu bleiben. Bei einem durchschnittlichen Stack von 286k ist das schon fast 1/3 des Stacks eines Spielers. Obwohl die Anzahl der Chips, die jeder Spieler von Beginn an bekam im vergleich zum letzten Jahr verdoppelt wurde, ist die Blind Struktur um einiges aggressiver als im letzen Jahr. Es ist also gut möglich das aus dem wichtigsten Turnier des Jahres am dritten Tag ein Online Turbo Turnier wird.

 

Die Chip Counts am Ende von Day 2:

John Hanson 641,000
Toto Leonidas 621,000
Eli Elezra 568,000
Allen Cunningham 549,000
Kenny Tran 544,000
Justin Bonomo 508,000
David Oppenheim 469,000
Mike Matusow 456,000
Phil Ivey 436,000
Annon Filippi 429,000
Andy Bloch 425,000
Matt Hawrilenko 416,000
Phil Hellmuth 412,000
John Juanda 410,000
Max Pescatori 396,000
Freddy Deeb 357,000
Robert Mizrachi 338,000
Bruno Fitoussi 337,000
David Singer 332,000
Chip Reese 332,000
Rob Hollink 321,000
Daniel Negreanu 307,000
Tuan Le 295,000
Greg Mascio 290,000
Greg Raymer 287,000
Huck Seed 278,000
Thor Hansen 275,000
Barry Greenstein 275,000
Stephen Wolff 251,000
Mike Wattel 250,000
Mark Gregorich 249,000
Neal Friets 246,000
Thien "Tim" Phan 234,000
John Hennigan 204,000
David Williams 203,000
Erik Seidel 194,000
Gabe Kaplan 186,000
Joe Tehan 166,000
Annie Duke 165,000
Daniel Shak 156,000
Noah Jefferson 149,000
Thomas Weideman 127,000
Dewey Tomko 119,000
Steve Sung 119,000
Erick Lindgren 99,000
Chris Reslock 98,000
Pat Pezzin 94,000
Sam Grizzle 86,000
Scotty Nguyen 72,000
Cyndy Violette 60,000
David Sklansky 47,000
Isabelle Mercier 41,000

Die Tische für Day 3:

Table 65
1 Daniel Negreanu 307,000
2 Joe Tehan 166,000
3 David Singer 332,000
4 Dewey Tomko 119,000
6 David Oppenheim 469,000
7 Erik Seidel 194,000
8 Thomas Weideman 127,000

Table 66
1 Freddy Deeb 357,000
2 Cyndy Violette 60,000
3 Matt Hawrilenko 416,000
4 Toto Leonidas 621,000
5 Greg Raymer 287,000
6 Andy Bloch 425,000
7 Kenny Tran 544,000

Table 71
1 Phil Hellmuth 412,000
2 Thor Hansen 275,000
3 Steve Sung 119,000
4 Bruno Fitoussi 337,000
5 John Hennigan 204,000
6 Barry Greenstein 275,000
7 Chris Reslock 98,000

Table 72
1 Pat Pezzin 94,000
2 Isabelle Mercier 41,000
3 Tuan Le 295,000
5 Rob Hollink 321,000
6 Annie Duke 165,000
7 Sam Grizzle 86,000
8 Annon Filippi 429,000

Table 76
1 Erick Lindgren 99,000
2 Thien "Tim" Phan 234,000
3 Greg Mascio 290,000
4 Chip Reese 332,000
5 Mike Wattel 250,000
6 Eli Elezra 568,000
7 Stephen Wolff 251,000

Table 77
1 Robert Mizrachi 338,000
2 John Juanda 410,000
3 David Sklansky 47,000
4 Allen Cunningham 549,000
5 Mark Gregorich 249,000
6 Daniel Shak 156,000
7 Mike Matusow 456,000

Table 78
2 Neal Friets 246,000
3 David Williams 203,000
5 Max Pescatori 396,000
6 Noah Jefferson 149,000
7 Justin Bonomo 508,000
8 Gabe Kaplan 186,000

Für die folgenden Spieler sind die Tische nicht bekannt:
*Huck Seed 278,000
*John Hanson 641,000
*Phil Ivey 436,000
*Scotty Nguyen 72,000