Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Poker News | World Series of Poker | WSOP 2007

WSOP 2007: Events #9 $1.5K Omaha Hi/Lo

Mitteilen
Am Dienstag begann das Event # 9, das $1.5k Omaha Hi/Lo Turnier. Unter den 690 Teilnehmern waren bekannte Profis wie zum Beispiel Greg Raymer, Doyle und Todd Brunson, David Williams, Huck Seed, Scotty Nguyen, Eric Seidel und Phil Ivey.

Schon früh im Turnier konnte sich unter anderem J.C Alvardo einen großen Stack zusammenspielen, während Spieler wie Scotty Nguyen und Phil Hellmuth schon früh aus dem Turnier ausschieden. Am Ende des ersten Tages war es mit Jordan Morgan wieder mal ein bekannter Online Spieler der das Feld anführte. Weitere bekannte Namen unter den 180 verbleibenden Spielern waren Todd Brunson, Tony Cousineau, J.C Alvarado und Thor Hansen.

Am zweiten Tag hatten die verbleibenden Spieler noch einen langen Weg vor sich, da nur die Top 63 den Payout erreichen würden. Es dauerte ungefähr 4 Stunden bis der Cash Bubble geplatzt war, und viele Profis, wie unter anderem Todd Brunson, gingen am Ende lehr aus. Es dauerte hiernach noch 10 Stunden bis nur noch 8 Spieler übrig waren die für den dritten und alles entscheidenden Tag den Final Table bilden würden.

John Varner 589,000

Jordan Morgan 325,000

J.R. Reiss 260,000

Yueqi Zhu 248,000

Alex Kravchenko 197,000

Bryan Devonshire 186,000

Jeffrey Calkins 154,000

Bryan Andrews 120,000

Obwohl eigentlich 9 Spieler am Final Table teilnehmen sollten, sorgte der zeitgleiche Knockout von Ron Ware und Richard Ashby in der letzten Hand von Day 2 dafür das nur 8 Spieler am Final Table teilnehmen würden. Jeff Calkins musste den Tisch schon kurz nach der ersten Blind Erhöhung verlassen, und erhielt für seinen 8ten Platz $18,837. Sch in der darauffolgenden Hand verabschiedete sich der Zweitplatzierte des zweiten Tages, Jordan Morgan (7ter, $25,430). Kurz darauf traf es Yueqi Zhu, der als 6ter aus dem Turnier ausschied ($33,907).

Devonshire setzte darauf seinen Siegeszug fort, nachdem er zuvor schon Zhu aus dem Turnier geworfen hatte. Als nächsten traf es Bryan Andrews, der sich als 5ter aus dem Turnier verabschiedete ($43,798). John Varner und Alex Kravchenko waren kurz darauf beide an dem Abgang von J.R Reiss beteiligt (4ter, $60,749).

Als Varner danach ausschied (3ter, $92,301) kam es zum Heads-Up zwischen Bryan Devonshire und Alex Kravchenko. Zu Beginn des Heads-Up hatte Kravchenko fast doppelt so viel Chips wie Devonshire und diese Führung würde er auch bis zum Ende des Turniers nicht mehr abgeben. Devonshire wurde somit 2ter und erhielt $140,336, und Kravchenko gewann nicht nur ein WSOP Bracelet, sondern auch ein Preisgeld von $228,446.