Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Poker News | Leute im Poker | Poker Superstars

Chris Ferguson – Ein Online Profi

Mitteilen
Chris Ferguson ist bekannt für seine Erfolge in Live Turnieren. Er gewann das Main Event bei der World Series im Jahr 2000 und hat zu dem noch 5 weitere Bracelets gewonnen. Viele wissen jedoch nicht das er Online auch sehr erfolgreich ist. Chris hat sich für die Legalisierung für Online Poker eingesetzt und ist dafür bekannt das er aus $1 in wenigen Monaten $20k gemacht hat.

KL: Was hältst du grundsätzlich von Online Poker?

Chris: Ich habe viel Spaß am Online Poker Spielen. Das Einzigartige daran ist dass du morgen früh aufwachen kannst, du hast 15 Minuten Zeit bis du das Haus verlassen musst, und du kannst kurz Online Poker spielen. Wenn du kurz vorm schlafen gehen noch ein wenig Poker spielen willst hast du dank Online Poker die Möglichkeit dazu. Mit Live Poker geht das nicht. Viele Leute wohnen weit weg von Casinos. Die Anfahrt für sie ist oft 1 Stunde oder mehr. Wenn ich in L.A bin, brauche ich mindestens eine Stunde bis ins Casino. Daher bietet Online Poker den Leuten eine Möglichkeit Poker zu spielen die sie sonst nicht hätten.

Ich spiele schon seit 1989 Online Poker. Vor das alle bekannten Sites von heute existierten spielte ich auf einer Site namens IRC Poker. Es war eigentlich nur eine Play Money Site. Einige Spieler spielten jedoch um richtiges Geld und sogar damals wusste ich dass es ein guter Weg war um das Poker Spielen zu erlernen. Ich glaube in der Vergangenheit haben viele Leute Online Poker Spieler verspottet, aber nachdem viele von ihnen sich als sehr begabt erwiesen haben die Leute glaube ich gemerkt dass Online Poker ein großartiger Weg ist um das Spiel zu erlernen.

KL: Wo spielst du am liebsten Online?

Chris: Am liebsten spiele ich bei Full Tilt Poker, das ist auf jeden Fall die beste Site. Dort spiele ich ungefähr 10 Stunde die Woche. Zur Zeit bin ich da auf einer Mission bei der ich aus $0 $10,000 machen soll. Um dies zu schaffen, musste ich damit beginnen Freerolls zu spielen. Nachdem ich dann ein wenig Geld durch Freerolls gewonnen hatte, musste ich an den niedrigsten Stakes die es auf der Site gab spielen. Diese Mission zwang mich dazu diese Stakes zu spielen und mich langsam zu steigern. Jetzt spiele ich $20 Sit and Go's und $10 Turniere. So wie mein Bankroll wächst, zur Zeit ist er bei $669, wird ich höhere Stakes spielen. Durch diese Aufgabe hab ich die Möglichkeit gegen all Spieler auf der Site zu spielen. Ich spiele fast alles von Low Limit Tischen bis High Limit Tischen, und verbringe sogar 2 Stunden die Woche an Fun Money Tischen.

KL: hast du etwas ähnliches nicht schon einmal gemacht?

Chris: Ich habe schon einmal aus $1 $20,000 gemacht und ich beschloss, es noch mal zu versuchen. Es hat Spaß gemacht, es war eine Aufgabe, und ging gar nicht ums Geld. Die Aufgabe hat mir Spaß gemacht also beschloss ich es erneut zu versuchen.

KL: Also hast du all dein Geld ausgezahlt und mit Null angefangen?

Chris: Ja, und mit nichts anzufangen war um einiges schwerer!

KL: Was passiert zur Zeit im Kampf um die Legalisierung von Online?

Chris: Es wurde ein Gesetzentwurf vorgestellt der Online Poker nicht nur legalisieren sondern auch regulieren soll. Das find ich großartig, besonders weil wir alle wissen das eine Poker-Prohibition sowieso nicht funktionieren wird. Es gibt riesige Geld Summen die durch das Versteuern und Regulieren von Online Poker gemacht werden können, und der neue Gesetzentwurf versucht dies zu ermöglichen. Ich finde es sollte allen Leuten gestattet sein mit ihrem Geld das zu machen was sie machen wollen. Leute wollen nicht das der Statt einem sagt was man mit seinem Geld machen darf und was nicht. Aber genau das passiert in Amerika gerade. Der Staat droht damit Online Poker abzuschaffen, und verbietet den Leuten somit mit ihrem Geld zu machen was sie wollen. Ich glaube dieser Gesetzentwurf wird einige dieser Fehler wieder gutmachen.


KL: Glaubst du das er akzeptiert wird?


Chris: Ich bin mir sehr sicher das er akzeptiert wird. Vielleicht nicht dieses mal oder nächstes mal, aber ich bin mir sicher das er in den folgenden Jahren akzeptiert werden wird. Immer mehr Leute setzen sich für die Legalisierung von Online Poker ein und dies wird sich in den kommenden Jahren noch steigern. Die PPA (Poker Player Alliance) hat jetzt. über 500,000 Mitglieder. Sie haben sich zu einer Politischen Macht entwickelt. Ich glaube das viele Leute die was mit dem UIGEA zu tun hatten in politischer Hinsicht sehr darunter gelitten haben, und ich glaube kaum das sie wollen das sich so etwas wiederholt. Es gibt zur Zeit eine Menge Leute die das Legalisieren und Versteuern von Online Poker befürworten.


KL: Wie können Poker Fans helfen?

Chris: Ich glaube der beste Weg um zu helfen ist der PPA beizutreten. Dies kannst du bei www.pokerplayeralliance.org tun. Du kannst auch über Full Tilt beitreten.

KL: Full Tilt hat diesen Zweck she unterstützt. Gibt es bei Full Tilt nicht auch Freerolls die die PPA unterstützen?

Chris: Full Tilt Poker veranstaltet Online Freerolls für diejenigen die der PPA bereits beigetreten sind, was hoffentlich dazu führen wird das mehr Spieler der PPA beitreten.