Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Poker News | Leute im Poker | Poker Gesichter

Poker Berühmtheiten

Mitteilen
Wie populär ist Poker? Die World Series of Poker starteten in 1970 mit einer Handvoll von Spielern, nun haben die World Series of Poker, the World Poker Tour und die Internationalle Poker Federation (ich habe nur ein paar erwähnt) haben Poker in ein weltweites Phänomen verwandelt. Gewinner dieser angesehenen Turnieren (früheren als auch die jetzigen) sind unsere Poker Berühmheiten geworden. In den Interviews nach dem Gewinn dieser weltanerkannten Events gab fast jeder dieser Gewinner zu, dass Glück ein grosser Einflussfaktor ist. Gewinnen mehr als all die anderen in eine echt grosse Leistung.

Amarillo Slim Preston gewann die World Series of Poker in 1972 - diese Person ist unter den Poker Spielern sehr gut bekannt, und seine Erfolgsgeschichte und sein Platz sind in der Poker Geschichte garantiert. Über ihn sind sowohl Bücher geschieben als auch viele Filme gedreht worden. Ein berühmtes Zitat - „Niemand ist ein Gewinner; und jeder, der sagt, er sei es, ist entweder ein Lügner oder er spielt nicht Poker."

Doyle Brunson ist eine Poker Legende. Er hat die World Series of Poker zweimal gewonnen. Sein Buch "Super/System: How I Made Over $1,000,000 Playing Poker" ist als „ die Bibel des Poker" bekannt und ist immer noch so populär und relevant heute wie es war, als es zum ersten Mal herausgegeben wurde. Es ist ein „jeder muss lesen" für all die, die Poker spielen wollen.

Johnny Chan ist ein weiterer zweimaliger Gewinner der World Series of Poker (1987 und 1988). Immer noch eine grosse Macht, man kann ihn auch heute noch im high Limit Poker spielend finden. Der grosse Bildschirm hat ihn noch nicht vergessen, da man ihn in dem Film „Rounders" sehen kann.

Chris Moneymaker gewann die World Series of Poker in 2003 als er 27 Jahre alt war. Er erweiterte sein $40 Satellite in ein $2,5 Millionen Zahltag! Das gibt uns allen Hoffnung.

Greg Raymer war 2004 der Champion bei den World Series. Damals gab es eine Rekordzahl von Spielern - 2,576 Spieler spielten in dem Turnier! Damals gewann er $5 Millionen - und er verdiente jeden einzelnen Penny, wenn man bedenkt, dass er so eine Zahl hinter sich gelassen hat.

Ob jung und unerfahren oder erfahrener Veteram - online Qualifier oder das Kaufen des Sitzen in das Hauptereigniss - das alle ist egal. Alles, was du brauchst, sind gute Fähigkeiten und Glück so gross wie es nur geht! Es sind so viele Stars in der Poker Welt heute aufgetreten (Neuigkeiten über sie kannst du auf dieser Seite finden). Wir graturieren sie und hoffen natürlich, dass wir eines Tages in der Lage sind, gegen sie zu spielen. Ich wünsche allen Lesern Glück und gutes Schicksal, wir sehen uns an den Tischen!