Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Poker News | Poker Puls | Verschiedene Artikel

Hausspiele – was du brauchst und was du vermeiden solltest

Mitteilen
Da die online Poker Welt für viele Amerikaner in Zweifel ist, blicken viele Spieler auf die Haus Spiele mit erneutem Interesse. Obwohl Hausspiele wie eine gute Idee klingen, können sie auch herausfordernd sowie möglicherweise auch gefährliches sein. Mookie99 veranstaltet regelmässig Haus Spiele sowie ist auch der Gastgeber von Mook, einem der heissesten wöchentlichen privaten Turnieren bei FullTilt , die jeden Mittwoch um 10:00PM EST stattfinden.

CC: Was meinst du, was sind die Hauptschlüssel, damit man ein gutes Hausspiel veranstalten kann?

Mookie99: Es gibt eininge Dinge, die man berücksichtigen muss, wenn man ein Haus Spiel plannt.

Spieler. Ganz offensichtlich brauchst du Spieler, wenn du willst, dass dein Spiel läuft. Und damit das Spiel auf langer Sicht erfolgreich bleibt, brauchst du regelmässige Spieler.

Einrichtung. Wir sind froh, ein Haus mit einem sehr grossen Spielraum zu haben. Hier passen drei Poker Tische in voller Grösse. Die Turniersoftware wird mit einem Projektor benutzt, damit man die Turnierstatistik und die Uhr anzeigen kann (Wir benutzen die Software Tournament Director, und ich bevorzuge, mit dem Man zu arbeiten, der damit arbeitet). Wir benutzen die KEM/Copag Karten, und das einzige, was wir verbessern müssen, sind unsere Chips. Wir benutzen immer noch die miesen Scheibenchips. Musik tut der ganzen Atmosphere immer gut.

Struktur. Unsere Blind Struktur liefert viel Spielspass, das die Spieler geniessen können. Doch es hängt alles von der Spielerbasis ab. Ich bin in anderen Hausspielen dabei gewesen, und die Menschen beklagten sich darüber, dass das Turnier zu lange dauerte.

Organisation. Wir haben alles bereit, damit wir das Spiel rechtzeitig anfangen können - Sitzkarte, Chipsstacks gezählt usw.

Liga. Die wichtigste Sache, warum die Spieler immer wieder zurück kommen, um zu spielen, ist unser Ligaformat. Wir veranstalten die Turniere zwei Mal in Monat und haben sowohl eine Geld- als auch eine Punkteliste. Am ende des Jahres (Saison) qualifizieren sich die Top 20 der Spieler jeder Liste für unser Saisonende „Turnier der Meister", wo wir Bares, Preise und ein Armband für den Gewinner haben.

Regeln. Auch wenn du kein WSOP Ereignis veranstaltest, wird es ab und zu ganz bestimmt zu einigen Konflikten kommen, und wenn du keine Regeln zur Stelle hast, kann die Laune etwas darunter leiden. Sorge dafür, dass sich alle mit den Regeln vertraut machen, bevor sie mit dem Spiel anfangen.

Webseite. Wir haben unserem Hausspiel einen Namen gegeben und habe eine Webseite entworfen, damit wir unsere Spieler über die kommenden Turniere informieren sowie auch Geld- und Punktelisten, Ergebnisse, Turnierwiederholungen und Bilden anzeigen können.

Auswahl. Unsere Turniere wechseln zwischen Freeze-Outs, Rebuys, Bounties Ereignissen ab. Von Zeit zu Zeit veranstalten wir auch einige themenbezogene Turniere wie z.B. ein Halloween Kostümeereignis, Nacht der 80‘er (jeder kommt im Stil der 80‘er angezogen, die ganze nachtlang spielt Musik der 80‘er).

CC: Wie sieht es mit Essen und Trinken aus?

Mookie99: Wir bieten immer etwas Imbiss (Chips, Kekse usw.) und Eis an. Die Spieler bringen zusätzliches Essen und ihre eigenen Drinks. Manche bestellen sich sogar eine Pizza.

CC: Es scheint, dass die meisten Leute ein ein-zwei Tisch Turnier vs. Cash Spiele austragen. Was ist deine Erfahrung damit?

Mookie99: Die Mehrheit der Spieler interessieren sich für Poker (NLHE) wegen der Ereignissen, die in TV ausggestrahlt werden - WPT, WSOP usw. Deswegen will jeder in Turnierstil spielen anstatt in Cash Spielen. Gelegentlich gelingt es uns, ein Cash Spiel durchzuziehen, wenn Leute aus Turnieren eliminiert werden.

Die meisten Spieler, die regelmässig spielen, haben kein grosses Poker Budget, also erscheint die Turnierstruktur für sie mehr reizvoll. Sie fühlen sich bequem, denn beim Spielen wissen sie, dass sie nur den bestimmten Betrag verlieren können und sind nicht im Ungewissen, wie dies bei Cash Spielen ist.

CC: Hattest du Probleme mit der Sicherheit und was für Politik hast du eingeführt?

Mookie99: Die Sicherheit war nie ein Problem für uns, da jeder jeden kennt. Unser Spiel ist für die Öffentlichkeit nicht offen; jeder neuer Spieler muss mit einem alten „Mitglied" unserer Gruppe kommen.

CC: Sind Haus Spiele zum Spass oder zum Kämpfen? Wie hast du einen Ausgleich gefunden?

Mookie99: Gute Frage... Ich denke, es ist verschieden für jeden Spieler, der hier um zu spielen kommt. Als ich zum ersten Mal mit dem Hausspiel vor drei Jahren angefangen habe, war ich dem Pokerfieber verfallen und war von dem Spiel besessen. Zu der Zeit war alles nur ein Wettkampf, doch mit der Zeit entwickelte es sich zum Spass. Unsere Ligastruktur sorgt für Konkurrenz, doch die niedrigen Stakes bewahren das Spiel, damit es zu ernst wird und immer noch Spass macht.

CC: Was würdest du sagen, was sind die grössten Gefahren bei den Hausspielen?

Mookie99: Mit einer Spielerbasis von über 40 Spielern (mit einem Kern von etwa 25) würde die grösste Gefahr die persönlichen Konflikte sein. Obwohl selten, haben wir einige Blowups gehabt und nur einige Leute, mit denen wir unsere Zeit nicht zusammenverbringen wollten. Diese Leute wurden nicht wieder eingeladen und wir fuhren fort. Bilanz. Wenn wir angefangen haben, die Spiele zu veranstalten, war es mindestens ein Spiel wöchentlich, manchmal aber auch mehr. Die richtige Bilanz bewahrt vor Durchbrennen.

Mookie ist ein erfahrener Gastgeber, und er hat einen soliden Kern von Spielern, die dieses lokale Spiel lebendig erhalten. Für die, die einen Hausspiel führen wollen oder die nur angefangen haben, gibt es einige Regeln, auf die man achten sollte.

Geben Sie das Spiel nicht öffentlich bekannt. Online Seiten wie MeetUp sind berüchtigt, dass die von Dieben geangelt werden. Was könnte in unserer Gesellschaft leichter sein, als zwanzig Poker Spieler in einem freundlichen Spiel auszurauben?

Kenne die Spieler. Insbesondere, wenn du der jenige bist, der das Spiel veranstaltest, vergiwissere dich, dass du die jenigen, die in dein Haus kommen werden, weisst. Dies sollte gesunder Menschenverstand sein, doch du willst doch nicht, dass du diese Weisheit nur hinterher erkennst.

Begrenze dein Bares. Bring nicht deinen gesamten Bankroll Bares. Wenn dies ein $20 Buy In Ereigniss ist, bringe nicht mehr als $200 mit dir. Wiedermal, Sicherheit geht zuerst.

Fahrgemeinschaft, wenn möglich. Hausspiele werden oft von Nachbarn ruiniert, da sie der Verkehr, Lärm und Müll stört. Gib ihnen keinen Grund, sich zu sorgen, was du in deinem eigenen Haus machst.

Nimm keinen Rake. Wenn du ein Imbiss für deine Spieler willst, schön. Wenn die Leute Essen bestellen wollen, lass dies einem der Spieler regeln. Normalerweise ist das ein Alarmglocke, die dein kleines Hausspiel in ein illegales Casino wandelt.

Entscheide dich, was du von dem Spiel willst. Wenn das Spiel nur zum Spass haben da ist, dann mache ein low-stake Cash Spiel. $0,50/1 LHE oder $1/2 LHE kann jeden einschliessen und die Stakes sind relativ bequem. Versuche ein gemischtes Spielformat oder überlasse dem Dealer die Wahl, damit sich der Kopf von jedem dreht. Wenn es die Konkurrenz ist, die ausschalggebend ist, dann ist die SNG Struktur genau das richtige. Ein Cash Spiel für die jenigen, die rausgeflogen sind, kann die Leute zusammenhalten. Wenn du ein ernstes Spiel willst, dann ist es wichtig, andere Spieler zu finden, die sich bei den Stakes, die dich interessieren, wohl finden.

Poker bleibt eine der populärsten Aktivitäten für Amerikaner, IUGEA oder kein IUGEA. Wir werden mehr Haus Spiele in den kommenden Monaten sehen, und hoffentlich werden diese Empfehlungen dabei helfen, ein lebendiges Spiel zu erhalten und den Spielern Spass zu bieten.