Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Poker News | Poker Puls | Glückspiel und die Gesetze

FirePay wird nicht länger Glückspielseites für US Kunden finanzieren

Mitteilen
FirePay, eine der führenden Online Gesellschaften, die für Einzahlungen auf Online Poker Seites benutzt werden, hat am Dienstag, dem 10. Oktober, angekündigt, dass sie, in Folge des neuen Gesetzentwurfes in den USA, US Kunden nicht länger erlauben wird, FirePay für Einzahlungen auf Online Zocker Konten zu benutzen.

In einer Stellungnahme, die FirePay per E-Mail an ihre Kunden geschickt hat, steht "Von dem Tag an, an dem Präsident Bush den Gesetzentwurf unterzeichnet, wird FirePay keine Überweisungen von US Firepay Konten auf Online Zocker Sites mehr zulassen. 10 Tage nachdem Präsident Bush den Gesetzentwurf unterzeichnet, wird FirePay keine Überweisungen von einer Online Zocker Gesellschaft auf ein US FirePay Konto mehr zulassen."

Dies gibt US Kunden 10 Tage Zeit, um sein Geld von Online Zocker Sites auf sein FirePay Konto einzuzahlen. Das heisst abern nichts, dass FirePay die Konten der US Bürger schliesst, er wird nur lediglich die Überweisungen an Zocker Sites blockieren.

" Alle US FirePay Kunden werden weiterhin die Möglichkeit haben, Überweisungen mit FirePay durchzuführen und zu erhalten, solange es sich hierbei nicht um Überweisungen zu und von Online Zocker Sites handelt." Also jeder Dollar, der vor dem Ablauf der Frist überwiesen wird, kann noch auf ein Bankkonto überwiesen werden oder für andere Zwecke verwendet werden.

Dies heisst nicht, dass US Kunden nicht weiterhin die Möglichkeit haben, ihr Geld von Online Poker Sites Ein- und auszuzahlen. FirePays Entscheidung beeinflusst nicht die einzelnen Poker Sites und hindert Spieler auch nicht daran, Online Poker zu spielen. Es heisst lediglich, dass US Kunden nicht länger die Möglichkeit haben, ihre Ein- und Auszahlungen von ihren FirePay Konten aus durchzuführen. US Spieler sollten selber bei ihren Online Poker Room nachsehen, welche andere Möglichkeiten sie haben, um Ein- und Auszahlungen durchzuführen.

Neteller, ein anderer führender Anbieter für diese Dienste, hat bereits angekündigt, dass er trotz des neuen Gesetzentwurfes weiterhin den US-Kunden gestatten wird, Überweisungen zu und von Online Zocker Sites durchzuführen. Es wird zur Zeit sehr viel darüber spekuliert, ob diese Institutionen, die dem amerikanischen Gesetzt nicht unterworfen sind, von diesem neuen Gesetz betroffen sind oder nicht.