Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Poker News | Online Poker News | Online Poker Führer

Die positiven und negativen Aspekte von Online Poker

Mitteilen
Ahhh - Poker im Internet. Wie jeder, der schon mal Online Poker gespielt hat, weiss, ist der unbegrenzte Zutritt einer der größten Vorteile des Online Poker. Man kann zu jeder Zeit, an jedem Ort spielen. Kannst du nicht schlafen? Log dich ein. Bist du gelangweilt? Log dich ein. Dazu kommt, dass du Geld gewinnen kannst, während in deiner Unterhose oder sogar nackt zuhause auf dem Sofa sitzt.

Die gleichen Dinge, die Online Poker so wunderbar machen, können jedoch gleichzeitig auch Herausforderungen darstellen, die etwas anders als beim Live Poker sind. Manchmal kann man ein wenig zu entspannt sein oder zu lange spielen. Es ist mir schon mehr als einmal passiert, daas ich während des Poker Spielens vor meinem Computer eingeschlafen bin und der Signalton, der meine Reihe anzeigt, mich aufgeweckt hat. Ich spielte ein Einzel-Tisch Turnier und alles ging so langsam voran. Ich habe sogar schon Poker gespielt, während ich im Bett lag, und ich kenne mehrere Spieler, die das gleiche schon öfter gemacht haben.

Die raffinierten Spieler können sich dies jedoch zum Vorteil machen. Sagen wir, du spielst um 12 Uhr nachmittags (Mitteleuropäischer Zeit) ein Spiel gegen einen Amerikaner. Du weisst, dass es bei ihm zwischen 4 und 6 Uhr morgens ist, und er wahrscheinlich den ganzen Abend schon vor dem Bildschirm sitzt. Oder du spielst am Abend für ein Paar Stunden gegen Europäer, legst dich für eine Weile hin und kommst einige Stunden später wieder an deinen Computer und versucht, die gleichen Spieler zu finden. Denn während du die letzten Paar Stunden geschlafen hast, ist es sehr wahrscheinlich, dass die anderen Spieler die ganze Nacht mit Pokern verbracht haben.


Vielleicht hast du auch noch nie im Internet gespielt und weisst nicht so recht, ob es auch sicher ist und was genau dich erwartet. Sag Hallo zu Dan. Dan ist ein professioneller Poker Spieler, der in den letzten zwei Jahren von Live Games zum Online Poker gewechselt ist. Er spielt durchschnittlich 30 Stunden die Woche, mit Sessions zwischen 1-5 Stunden, vielleicht sogar auch länger. Er begann mit niedrigen Limits und hat sich langsam gesteigert. Nun spielt er alles zwischen $5-$10 Limit Holdem bis zu $75-$150 (er spielt nur Limit Holdem). Zuerst machte sich Dan Sorgen über mögliche Betrüger, aber er merkte schnell, dass wenn Betrug auch stattfindet, kommt es so selten vor, dass es so ziemlich das gleiche ist wie in einem Live Game, und er fühlte sich schnell um einiges wohler.
Dan hat einige hilfreiche Tipps für Spieler, die gerade mit dem Online Poker anfangen.

  1. Wenn du Online Poker spielst, spiele immer mit niedrigeren Limits als du es in einem Live Game tun würdest. Sogar wenn du dich ein wenig an die Geschwindigkeit des Online Spiels gewöhnt hast, spiele trotzdem kleinere Limits, weil du dich noch nicht so sehr eingewöhnt hast wie du denkst.
  2. Spiele nicht, wenn du müde bist. Wiederstehe der Versuchung mal eben schnell ein paar Hands zu spielen.
  3. Spiele nie, wenn du nicht mindestens eine Stunde Zeit hast.
  4. Spiele nicht mit wenigen Spielern. "Short-Handed Games" sind manchmal sehr schwer zu finden und die Versuchung an der Action teilzunehmen ist groß. Diese Spiele sind sehr aggressiv, benötigen einen großen Bankroll und sind garantiert nichts für unerfahrene Spieler.


Dan sagt auch, dass Online Poker, egal welche Limits du spielst, aggressiver als Live Poker ist. Die höheren Limits ($15-$30 und höher) benötigen einen viel größeren Bankroll, als wenn du diese Limits in Live Games spielen würdest. Dazu musst du auch deine Strategie anpassen, wenn du mehr an passive Spiele gewöhnt bist.
Aber das wichtigste ist deine grundliegenden Poker Fähigkeiten. Du musst sehr diszipliniert und gut spielen. Du musst sehr wählerisch sein, wenn es darum geht, welche Blätter du spielst, und auch wenn dein Blatt Pre-Flop das beste Blatt war, musst du wissen, wann du geschlagen bist. Dan empfiehlt dir hierfür einige Bücher und Artikel zu lesen. Lese so viel du kannst, denke gut darüber nach, was du gerade gelesen hast und wähle die richtige Strategie, die am besten zu deinem Bankroll, deinen Spielen und deinen Zielen passt.
Einer der größten Hindernisse beim Online Poker ist der Mangel an visuellen Informationen. In einem Live Game kannst du oft erkennen, ob ein Spieler Blufft oder nicht.

Es gibt jedoch Wege, wie man den Mangel an visuellen Informationen ausgleichen kann. Der gut bekannte Poker Spieler John Vorhaus schreibt in seinem Buch "Killer Poker Online", wie wichtig es ist, sich beim Online Poker Notizen über seine Gegner zu machen. Da du nicht die Möglichkeit hast, ihnen ins Gesicht zu schauen, schreib auf, wie deine Gegner gewisse Blätter gespielt haben, wie lange sie normalerweise spielen, wieviel sie gewinnen oder verlieren. Viele Online Poker Rooms bieten ihren Spielern heutzutage die Möglichkeit, diese Notizen direkt am Bildschirm aufzuschreiben, also wenn du dir über einen Spieler Notizen gemacht hast, kannst du diese jederzeit aufrufen, wenn du mit ihm am Tisch sitzt. Ich schreibe meine Notizen alle in ein kleines Buch. Viele Spieler benutzen hierfür Word oder Excel, so dass sie ihre Notizen immer parat haben, wenn sie am Computer sitzen.

Dan stimmt mit mir überein, dass es beim Online Poker äußerst wichtig ist, sich Notizen über andere Spieler zu machen. Da man keine visuelle Hilfe hat, ist es immer gut zu wissen, wie sich jener oder anderer Spieler sich in vergangenen Situation verhalten hat und was am Ende dabei herauskam. Du kannst dir bei den meisten Online Poker Rooms sogar eine Liste mit deinen beliebtesten Gegnern machen, so dass du immer genau weisst, wann und wo diese spielen.