Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Poker News | Online Poker News | Online Poker Führer

Pokerstars bietet nun auch HORSE an

PokerStars Horse
Mitteilen

Nach dem grössten Buy-In Event, den die World Series of Poker je gesehen hat (sogar mehr als Daniel Negreanu beim $1,000 rebuy Event ausgegeben hat), ist das Interesse an HORSE Poker seit diesem Sommer so gross wie nie zuvor. Um diesem Interesse entgegenzukommen hat die Online Seite Pokerstars HORSE jetzt in ihr Standard Angebot mit aufgenommen. Laut Card Room Manager Lee Jones hatte Pokerstars schon seit längerer Zeit vor HORSE ihrer Liste von Spielen beizufügen als sie es als Teil ihrer anstehenden World Championship of Poker 2006 angekündigt hatten.

HORSE ist ein Limit gemischtes Spiel, wo Hold ‘Em, Omaha Hi/Lo, Razz, Stud und Stud Hi/Lo in Rotation gespielt werden. Jedes Spiel geht einmal um den ganzen Tisch herum (ein Orbit), dann wird zum nächsten Spiel in der Liste gewechselt. Während Full Tilt Poker das Spiel schon seit einiger Zeit für Turniere und Sit & Go's im Angebot hatte, bietet Pokerstars das Spiel nun auch für Ring Games an, von den niedrigsten Limits bis hin zu $10-20. Pokerstars bietet auch eine HOSE (kein Razz mit eingeschlossen) Variante für alle Razz-Hasser unter euch in den Turniere und Ring Games an. Als Jones gefragt wurde, warum sie das Spiel auch als Ring Game anbieten, antwortete er: "Wir wollten nicht irgendwas anbieten, was "nur" in der Turniervariante oder nur in der Cash Game Variante gespielt werden konnte. Wenn wir unseren Spielern was anbieten, wollen wir, dass sie die Möglichkeit haben, es in allen Varianten zu spielen (cash, sit-and-go, Multi-Tisch Turniere)".

Die Hold'em Variante bei diesem Spiel benötigt wohl keiner grossen Erläuterung, aber las uns einen kurzen Blick auf die anderen vier Spiele werfen. Omaha Hi/Lo ist ein Flop Spiel, ähnlich wie Hold'em, nur das jeder Spieler 4 hole Karten anstatt 2 erhält. Die beste Hand muss dann 2 der 4 hole Karten und 3 der 5 Gemeinschaftskarten enthalten. In der Hi/Lo Variante wird ein 8 Qualifier benutzt, was heisst, dass ein Spieler 5 ungepaarte Karten auf der Hand haben muss, die alle einen Wert haben, der niedriger als 8 ist, um sich überhaupt für eine Low Hand zu qualifizieren. Das best-mögliche Blatt in diesem Fall ist A-2-3-4-5 (straights und flushes zählen hier bei der Low Hand nicht), das auch als ein wheel genannt wird. Ein Spieler kann den High Pot gewinnen, den Low Pot gewinnen, oder sogar beide Hälften einsacken, wenn er beides, das beste High und das beste Low Blatt hat. Omaha wird mit Blinds gespielt, genau so wie bei Hold'em.

Seven Card Stud ist die Basis für die anderen 3 Spiele, und einer der ältesten Varianten von Poker, die noch gespielt werden. Jeder Spieler erhält 2 verdeckte Karten, dann eine aufgedeckte Karte. Der Spieler mit der niedrigsten aufgedeckten Karte (door card) ist gezwungen, die Hälfte des Small Bet zu setzen, auch Bring In genannt. Andere Spieler haben jetzt die Möglichkeit zu folden, zu callen, oder zu raisen. Danach erhalten alle Spieler noch drei aufgedeckte Karten (nach jeder Karte findet eine weitere Betting Runde statt) und die letzte Karte ist wieder verdeckt. Das Blatt mit den besten 5 Karten gewinnt.

Razz ist Seven-Stud Lowball, ohne einen Qualifier wie beim Omaha. Das niedrigste Blatt gewinnt, aber straights und Flushes zählen hier nicht. Wie beim Omaha Hi/Lo ist hier "the wheel" (A-2-3-4-5) das beste Blatt. Im Razz ist der Spieler mit der höchsten door card gezwungen, den ersten Einsatz zu platzieren, da dies im Raise die schlechteste Karte ist.

Seven Card Stud Hi/Lo (oder Stud Eight) ist ein weiteres Split Pot Spiel, ähnlich wie Omaha, wo der Pot zwischen dem High Hand und der Low Hand aufgeteilt werden kann. Wie beim Omaha Hi/Lo, muss ein Blatt 5 Karten mit einem Wert von 8 oder weniger enthalten, um sich als Low Hand zu qualifizieren und der wheel ist das beste Blatt. Straights und Flushes zählen hier auch nicht. Alle Stud Games werden als Ante Games mit einem Ante, der normalerweise 10% des Big Bet ist, gespielt.

Wenn von einem Flop Game zu einem Ante Game gewechselt wird, haben Spieler natürlich die Möglichkeit halbwegs durch einen Orbit an den Tisch zu kommen, um den Blinds zu entgehen, da sie bei den Blind Games nicht am Tisch waren. Aber Pokerstars hat das alles gut durchdacht, und Spieler, die während einem Stud Spiel an den Tisch kommen, müssen entweder einen Big Blind posten oder warten, bis die nächste Hold'em Runde anfängt, um mitspielen zu dürfen. Der Dealer Button bewegt sich auch während den Stud Spielen nicht, um die Blinds Fair zu halten.

Für weitere interessanten Neuigkeiten für mixed game Spieler, Pokerstars arbeitet zur Zeit an einer Benutzeroberfläche, die ihnen ermöglicht, 5-Card Draw, 2-7 Triple Draw und andere Draw Varianten anbieten zu können. Wie Lee Jones berichtet: "Es kann sein, dass wir nicht die ersten sind, die dieses Produkt einführen, aber wenn es da ist, werden wir alles daran setzten, dass wir das beste Produkt von allen haben."