Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Poker News | Leute im Poker | Poker Superstars

Phil Ivey

Mitteilen
Philip Ivey, aufgewachsen in New Jersey, ist einer der viel versprechensten jungen Stars der Poker Welt. Seine professionelle Poker Karriere began in Atlantic City. Er ist erst 27, aber spielt schon seit 10 Jahren professionelles Poker. Er ist immer hoch konzentriert und ein sehr beständiger Spieler, der sich oft sehr gute Platzierungen in Turnieren erspielt. „Er war sehr aggressive, es kam immer ein Bet, wenn ich gecheckt hatte, und immer ein Raise nach meinem Bet“ erzählt Joe Baron. „Ich wußte, dass er oft geblufft hat, aber ich hatte einfach nie die Karten, um ihn zu callen“. Er gewann seinen ersten WSOP Titel im Alter von 23, als er Phil Hellmuth und Amarillo Slim in Pot-Limit Omaha besiegte. Darauf folgend gewann er 4 WSOP Armbänder, und Diego Cordovez, David Pham und Robert Varkonyi, der amtierende World Serie Champion, haben alle gerade mal ein Armband. Dann wären da noch Ken "Skyhawk" Flaton und James Hoeppner, der im vergangenen Jahr das Legends $5000 Championship Event gewann.

Dies waren nun die verbleibenden Spieler, nachdem Ivey Steve Zolotow rausgeschmissen hatte. In einer Hold'em Runde hatte Zolotow K-10 auf der Hand und traf ein K auf dem River, aber es war zu spät, nach dem Ivey mit 9-5 zwei Paare gefloppt hatte. In einer Stud Runde mit $100 Ante und $500-$1000 Limits verabschiedete sich Hoeppner auf eine dramatische Weise. Nach den ersten 5 Karten hatte Hoepnner zwei Paare, K's und 8's, und Ivey hatte 3 A's. Hoeppner hatte am Ende mit einem dritten K sein Full House, genau so wie Ivey, der jedoch mit den drei A's das bessere Blatt hatte. Eine Hand später verabschiedete sich auch Cordovez, nachdem er Baron's zwei Paaren, Q's und J's unterlag.

Es wechselte wieder zu Hold'em mit den gleichen Limits. Flaton ging sofort all-in mit K-Q gegen Varkonyi's A-K. Ken gewann die Runde mit einer Q auf dem River und Varkonyi's Stack betrug nun nur noch $400. Bei seinem Big Blind war er mit K-2 all-in, nur um Baron's 7-6 zu unterliegen, der mit einem Board von J-3-6-2-7 zwei Paare traf. Die verbleibenden 5 Spieler hatten es nun ins Geld geschafft. Einige Minuten später war Phongthen Thiptinnakon nach einem Flop von J-J-6 all-in mit seinem K-6. Sein Paar 6's konnte jedoch wenig ausrichten, da Pham mit J-6 auf der Hand einen Full House floppte. Nach 25 Minuten verabschiedete sich auch Skyhawk, nachdem er mit A-3 und einem Board von 8-8-3-9 Ivey's 9-7 unterlag.

Jetzt war Stud wieder angesagt, mit $200 Ante und $1000-$2000 Limits. Nach einigen frustrierenden Niederlagen war David Pha all-in mit zwei Paaren, 7's und 5's, unterlag jedoch den zwei Paaren von Baron mit 8's und 3's.
Baron lag nun mit $45,000 knapp vor Ivey mit $42,000. Aber nach 4 Hands war Ivey wieder in Führung mit mehr als $50,000. Sie spielten weiter "Ping-Pong", um es mit den Worten von Turnier Direktor Denny Williams zu sagen. Nach einer Runde Hold'em waren sie wieder bei Stud angekommen, wo die Limits nun bei $1,500-$3,000 lagen. Zu diesem Zeitpunkt hatte Ivey ungefähr zwei-drittel der Chips. Nach einem späten Fold von Baron hatte der nur noch $1,300 und war zwei Runden später all-in und unterlag mit seinem Paar 10's dem Paar J's von Ivey. Ivey gewann danach zusätzlich noch zwei Bellagio Turniere, einen WPO, und zwei Kommerz Turniere, nicht zu vergessen seine drei Erscheinungen an WPT Final Tables. Seine Turnierstatistiken sind beeindruckend, aber es ist genau so aufregend ihm bei Cash Games zuzusehen, bei denen er auch sehr erfolgreich abschneidet.

Heutzutage lebt Phil mit seiner Frau Luciaetta in einer luxuriösen Villa in Las Vegas. Wenn er nicht gerade am Pokern ist, kann man ihm beim Basketball spielen erwischen, oder er hört Musik oder verfolgt sein favourites Team, die L.A Lakers. Dazu hat er gerade mit dem Golf spielen angefangen.

Wenn du Lust hast, kannst du bei Full Tilt Poker gegen Phil an seinem eigenen Tisch spielen.