Cookies on the PokerWorks Website

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the PokerWorks website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Continue using cookies

Poker News | Online Poker News | Online Poker Führer

Einführung in Online Poker

Mitteilen
Wenn du mit dem Gedanken spielst, mit dem online Poker spielen anzufangen, ist es wichtig zu wissen, wie es funktioniert und was die Unterschiede zwischen online und offline Poker sind. Erstens ist der Zugriff auf online Poker extrem einfach – alles, was du brauchst, ist ein Computer und einen Internetzugang. Alles, was du dann zu tun hast, ist die Software von einem Poker Room herunterzuladen und zu installieren, dich zu registrieren, Geld einzuzahlen (oder auch nicht, wenn du nur zum Spaß spielen willst) und mit dem Spielen zu beginnen.

Das Beste an online Poker ist, dass es dir 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche zur Verfügung steht und du immer jemanden finden wirst, gegen den du spielen kannst, da zu jeder Zeit zehn tausende Spieler auf eine Herausforderung warten. Und es sind richtige Spieler mit richtigem Geld, wodurch sich online Poker wenig von offline poker unterscheidet, nur das der Zugriff viel leichter ist. Dazu ist die Anzahl an Spielern, gegen die du spielst, um einiges beeindruckender als beim offline Poker - seit der Einführung von online Poker in 1998 hat sich der Spielerverkehr mehr als verzwanzigfacht und macht jährlich einen Umsatz von über eine milliarde Dollar, und es wächst noch weiter.

Ist es legal? Wenn du in den USA wohnst, ist es nicht ganz klar, ob online Poker legal ist. Obwohl es illegal ist, in den USA eine online Glücksspielgesellschaft zu gründen, ist noch keiner für das Spielen von online Poker angezeigt worden. Für Spieler ausserhalb der USA gibt es mit der Legalität keine Probleme, da es in den meisten europäischen Ländern nicht verboten ist, online Glücksspiele zu betreiben.


Also, was macht Online Poker so populär? Erstens ist es der Spruch, der lautet: "Alle zwei Karten können gewinnen", was bedeutet, dass in einem Poker Spiel jeder jeden schlagen kann (zumindest in Texas Hold'em). Und obwohl viele Anfänger Glück als den entscheidenen Faktor beim Poker sehen, ist das Können auch ungeheuer wichtig. Obwohl die Ereignisse bei den 2003 WSOP, als Chris Moneymaker, ein Poker Amateur, das Turnier gewann, genau zeigen, dass Glück wohl fast genau so wichtig ist, wie das Können eines Spielers.

Ein weiterer Faktor, den du beim online Poker beachten musst, ist die Geschwindigkeit, verglichen mit offline Poker. Dazu kannst du online mehrere Tische zur gleichen Zeit spielen. Darüber hinaus musst du zum Spielen nicht einmal dein Haus verlassen. Alle diese Faktoren zusammen genommen ermöglichen dir zahllose Stunden, in welchen du viel schneller viel Geld gewinnen kannst als wenn du offline Poker spielen würdest, des Poker Spielens.

Andererseits gibt es beim online Poker auch einige Nachteile. Zum Beispiel ist der soziale Faktor so gut wie nicht vorhanden, und natürlich die Tatsache, dass du keine richtigen Karten in der Hand hälst, keine Gesichter siehst und keine Tells deiner Gegner analysieren kannst. All das macht das Spiel weniger unterhaltsam. Ich empfehle auch jedem online Poker Spieler es zumindest ab und zu mit Live Poker zu versuchen, um die Erfahrung zu machen, und weil Übung in Live Poker ungeheuer wichtig ist, wenn du je ein richtig guter Poker Spieler werden willst.